Bohème - Die Poetische Bühne
...



Dank der Kunstförderung DRAUSSENSTADT - call for action vom Kulturamt Spandau dürfen wir Ihnen bekannt geben, dass wir OPEN AIR für Sie spielen dürfen. Unser "BERLINER PANTOMIME ENSEMBLE" wird an vier Orten in Spandau das Stück "MANEGE FREI - Zirkus mal anders" aufführen. Bitte beachten Sie, dass diese Termine aufgrund der Auflagen im lockdown und mit voller Einsicht unsererseits storniert sind. Wir möchten Menschenansammlungen vermeiden!


16.01.21 15:00 auf der Zitadelle Spandau - abgesagt

22.01.21 15:00 Münsinger Park gg. Rathaus Spandau - abgesagt

23.01.21 15:00 Gutshaus Neukladow - abgesagt

30.01.21 15:00 auf der Festwiese am Imchen Kladower Hafen - abgesagt

Wir haben uns parallel mit den Behörden zusammengesetzt und planen nun die Auftritte für April 21. Selbstverständlich warten wir die dann entsprechenden Auflagen ab.


Das Stück

Mensch und Tier vereint in einem Zirkus der besonderen Art. Hier treten nicht nur Affen und gebändigte Löwen auf, attraktive Hühner messen sich in einem Schönheitswettbewerb, eine mutige Seiltänzerin erklimmt die Zirkuskuppel und Roboter kämpfen mit Zombies. Wir begrüßen die ältesten Wissenschaftler der Welt, Cowboys werben um eine weibliche Schönheit, riesige Gewichte werden gestemmt und vieles mehr.

Wir freuen uns auf Sie! Auf Groß und Klein!

Der Eintritt ist frei



Am 18. und 19.09.20 haben wir auf der Bühne der "berliner schule für Schauspiel" gespielt Ein würdiger Ort für die hohe Theaterkunst! Hochinteressierte Zuschauer und bestes Schauspiel! Danke an ALLE!


Die Schauspielerin Nannie (Jeana Aileen) und der Schauspielstudent Olle Joe (Julius Lohse) waren grandios. Ekkehardt Emig, unser Regisseur und Hans Ellerfeld, unser Bühnenausstatter, sind einfach die Besten!



Unser weiteres Vorgehen ist ausgebremst. Es scheint, als wäre alles auf Rückzug programmiert. Wir akzeptieren dies in vollem Umfang, sind aber traurig und frustriert. Wie alle Künstler. Alle. Doch wir schauen optimistisch in die Zukunft und bereiten uns auf neue Projekte vor. Wir lesen, philosophieren, träumen. Und es scheint, als würde diese Pandemie unsere Ideen noch kreativer werden lassen. Das finden, was in den Grenzen möglich ist und darüber hinaus wachsen lässt.